Willkommen

 

 

Diakonie AKTUELL

Neue Kollegin in der Schwangerenberatung gesucht!

Wir suchen Verstärkung für unser Team in der Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung in unserem Beratungszentrum in Buchholz. Die Ausschreibung finden Sie bei den Stellenangeboten unter „Wir über uns“ oder hier (bitte klicken ….)

„Warum geht sie nicht einfach?“

Aktion der BISS-Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt und der Polizeiinspektion Harburg

Seit 2006 besteht eine enge Kooperation zwischen der BISS und der PI Harburg, um Opfern häuslicher Gewalt zeitnah helfen zu können. Doch häufig verstehen Außenstehende nicht, warum gewaltbetroffene Frauen nicht „einfach“ gehen und die Beziehung beenden. Warum gehen manche Opfer nach erfolgter Trennung doch wieder zum Täter zurück? Mit einer Plakataktion, gefördert durch den Verein Gewalt überwinden e.V.,  und einem Socialmedia-Film möchten die BISS und die PI Harburg gemeinsam aufklären und für Verständnis werben. Im ganzen Landkreis sind Plakate mit der Frage „Warum geht sie nicht einfach?“ zu sehen und führen mit einem QR-Code auf die neue Homepage des Netzwerkes gegen häusliche Gewalt (www.gghglkh.de). Dort finden sich Hintergrundinformationen und Erläuterungen in welchen Abhängigkeiten Opfer häuslicher Gewalt sich befinden und warum gehen nicht so einfach ist. Darüber hinaus bietet die Homepage des Netzwerkes viele Informationen zum Thema Häusliche Gewalt und gibt einen ausführlichen Überblick über die Hilfsangebote im Landkreis Harburg.

Energiespartipps vor Ort

Die steigenden Energiekosten bereiten Ihnen Sorgen? Energiesparen lohnt sich – aber wo verstecken sich „Energiefresser“ im eigenen Haushalt?

Nutzen Sie unsere Energiespartipps!

Unsere Ehrenamtlichen im gemeinsamen Projekt „Energiespartipps vor Ort“ von Caritas und Diakonie im Landkreis Harburg kommen zu Ihnen nach Hause und bringen mit:

  • Tipps zum Stromsparen
  • Tipps zum Wassersparen
  • Tipps, um Heizkosten zu senken
  • Kostenlose Hilfsmittel zum Energiesparen (z.B. LED-Leuchtmittel, Wassersparaufsätze etc.)

Interesse? Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 0151-222 96 419!

#WärmeWinter

Die Energiepreise steigen und das bringt viele Menschen in eine soziale Notlage. Gerade gefährdete Gruppen und Menschen in prekären Lebenssituationen sind von Energiearmut sowie Arbeits- und Wohnungslosigkeit bedroht. Die Diakonie und die Evangelische Kirche möchten ihre Türen und Herzen öffnen: Mit Angeboten vor Ort und Informationen hier auf dieser Seite: Welche staatlichen Ansprüche habe ich bei hohen Heizkosten? Kann ich mich an eine Sozialberatung der Diakonie wenden? Was können wir als Kirche und Diakonie vor Ort tun?  

Weiters zur Aktion #wärmewinter finden Sie hier… (bitte klicken)

Anerkennungsjahr beim Diakonischen Werk

In unserer Sozialen Schuldnerberatung haben Sozialpädagog*innen/Sozialarbeiter*innen die Möglichkeit, ihr Anerkennungsjahr zu absolvieren. Alle Informationen finden Sie hier (Stellenangebote).

Hilfe für Afghanistan

Im vergangenen Jahr hatte die Migrationsberatung des Diakonischen Werkes in den Kirchengemeinden dazu aufgerufen, einer jungen Frau in Afghanistan zu helfen. Jamile Ghani (Name geändert) hatte sich vor dem Regimewechsel in Afghanistan für das Recht auf Bildung für Mädchen und Frauen eingesetzt und wird deswegen mit dem Tode bedroht. Leider lehnt das Auswärtige Amt weiterhin Frau Ghanis humanitäre Aufnahme in Deutschland ab. Wir konnten bisher auch kein zu ihrer Qualifikation passendes Arbeitsplatzangebot finden. So bleibt ihr die Einreise nach Deutschland weiter verwehrt.

Wie die meisten Menschen in Afghanistan, versank sie mit ihren Angehörigen in Armut. Das Team des Diakonischen Werkes sammelt seit dem vergangenen Winter Geld und unterstützt damit das Überleben der Familie in Afghanistan.

Jamile Ghani (Name geändert)

Die Migrationsberatung des Diakonischen Werkes hat nun auch eine Unterstützungsgruppe für Menschen in Afghanistan gegründet. Wer Interesse hat, hier mitzuarbeiten, melde sich bitte bei Johannes Mantzel unter mantzel@diakonie-hittfeld-winsen.de.

Spenden für die Unterstützung von Menschen in Afghanistan können eingezahlt werden unter:

Diakonisches Werk Hittfeld-Winsen / KKA Winsen

DE69 2075 0000 0007 0066 12

Kostenstelle: 31360 Stichwort Kabul

Die Ausstellung von Spendenbescheinigungen ist möglich.

Neue Mitarbeitende im Diakonischen Werk eingeführt

Am 30.10.2022 wurden 7 neue Mitarbeitende der Diakonie in einem Gemeindegottesdienst vorgestellt. Corona-bedingt musste der Einführungsgottesdienst im Jahr 2021 ausfallen – nun konnte in großer Runde ein fröhlicher Gottesdienst in Nenndorf miteinander gefeiert werden. Die stellvertretende Superintendentin, Frau Pastorin Katharina Behnke führte die sieben Neuen in ihre jeweiligen Aufgabenbereiche ein. Unterstützt wurde sie dabei von den Fachbereichsleitungen Stephanie Kerth und Ines Appel, die den einzelnen Kolleginnen und Kollegen Segenssprüche für ihre beruflichen Wege zusprachen. Bei strahlendem Sonnenschein gab es im Anschluss ein Stehcafé vor der Kirche.

Fachkräftemangel in Sozialen Berufen

Soziale Berufe sind vielfältig, spannend und wichtig für unsere Gesellschaft. Leider gibt es einen großen Fachkräftemangel in diesem Bereich. Zur Woche der Diakonie, die immer im September stattfindet, haben wir zu diesem Thema Interviews mit Berufstätigen in diesem Arbeitsfeld geführt. Warum haben Sie diesen Beruf ausgewählt und was macht besonders viel Freude? Welcher Ausbildungsweg ist nötig und wo liegt das Einstiegsgehalt? Lesen Sie die Interviews hier (bitte klicken).

YouTube

Auf unserem YouTube-Kanal (bitte hier klicken – Sie akzeptieren dann ggf. die Weiterleitung auf Server außerhalb der EU) finden Sie Videos zu vielen verschiedenen Themen, wie z.B.

  • erste Schritte auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland (in russischer Sprache)
  • Informationen zum Pfändungsschutzkonto
  • Tipps und Tricks für die Wohnungssuche

Hilfe für die Ukraine

Der Krieg in der Ukraine verändert vieles. Wie ist die aktuelle rechtliche Lage? An wen kann ich mich wenden, wenn ich Wohnraum zur Verfügung stellen möchte? Wie kann ich sonst helfen? Wer hilft bei Gewalt – insbesondere gegen Frauen und Kinder? Wir haben hier (bitte klicken) Informationen und hilfreiche weiterführende Links für Geflüchtete und Helfende zusammengestellt.

Jetzt auf Instagram folgen!

Auf unserem Instagram-Account (diakonie-hittfeld-winsen) gibt es Informationen zu aktuellen Themen und Veranstaltungen und vieles mehr zu entdecken.

Hinweis: Wenn Sie auf das Instagram-Symbol klicken, akzeptieren Sie ggf. die Weiterleitung auf Server außerhalb der EU!

Diakonie vor Ort: SoS Soziale Sprechstunde

Hier finden Sie die Termine für die Soziale Sprechstunde in Ihrer Gemeinde. Bitte klicken Sie für weitere Informationen auf den Namen der Gemeinde: Ashausen, Fliegenberg, Stelle, SoS Gemeinde Drage. (Download als pdf-Datei!)

Unerhört! Kampagne von der Diakonie im Stadtbild von Berlin (c) Kathrin Harms