BISS – Beratungs- u. Interventionsstelle

BISS –
Beratungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt im Landkreis Harburg

Neue Straße 8, 21244 Buchholz
Tel: 0 41 81 – 2 19 79 21 – Fax: 0 41 81 – 2 19 79 22

Sprechzeit: Dienstag 10.00 – 12.00 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung!

 

Jeder hat das Recht auf körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. (Grundgesetz Art.2 Abs.2)

Die BISS-Stelle

  • unterstützt Sie in Krisen­situationen
  • informiert Sie über das Gewaltschutzgesetz
  • hilft Ihnen bei der Sicherheitsplanung
  • gibt Hilfestellung bei Anträgen nach dem Gewaltschutzgesetz
  • vermittelt Sie bei Bedarf an weitere Einrichtungen
  • berücksichtigt den Schutz Ihrer Kinder

Die Beratung ist vertraulich und kostenlos.
Sie können gerne Ihre Kinder zum Beratungstermin mitbringen.

Sie sind Opfer häuslicher Gewalt, wenn Sie von Ihrem Partner

  • geschlagen werden
  • gedemütigt werden
  • kontrolliert werden
  • zum Sex gezwungen werden
  • eingesperrt werden
  • verfolgt werden
  • belästigt werden
  • wenn Sie sich von Ihrem Partner in irgendeiner Art bedroht fühlen!

Hilfe durch das Gewaltschutzgesetz

  • Die Polizei kann den Täter für eine bestimmte Zeit aus der Wohnung verweisen.
  • Der Täter darf bestimmte Orte, an denen Sie sich regelmäßig aufhalten (z.B. Arbeitsplatz, Kindergarten), nicht aufsuchen.
  • Der Täter darf keinen Kontakt zu Ihnen aufnehmen.
  • Verstöße gegen diese Auflagen werden bestraft.
  • Sie können die Überlassung der gemeinsamen Wohnung beantragen.
  • Sie haben Anspruch auf Schmerzensgeld/ Schadensersatz.
  • Sie können die Überprüfung der Sorgerechtsregelung veranlassen, z.B. Übernahme des alleinigen Sorgerechts.