Fortbildung: „Psychische Traumatisierungen bei Flüchtlingen – danach ist nichts mehr wie es war“

6. März 2017 um 18:00

Gerade jetzt, wo möglicher Weise die Anfangsschwierigkeiten überwunden sind und sich einige der zu uns Geflüchteten bereits etwas einleben konnten, ist ein Beachten erlittener Traumata und ein Unterstützungsangebot im Alltag damit klarzukommen, ein wichtiger Aspekt, die Integration und das Leben der Geflüchteten bei uns zu verbessern.

Erinnerungen an lebensbedrohliche Ereignisse verblassen meist nicht irgendwann von selbst. Das Wissen über die Wirkung von traumatischen Erfahrungen auf die Betroffenen kann uns helfen diese Menschen und ihr Verhalten zu verstehen und ihnen bei der Bewältigung besser zur Seite zu stehen.

Zudem wird ein von der Referentin geleitetes Gruppenangebot vorgestellt, welches sich an traumatisierte Flüchtlinge wendet und noch dieses Jahr in Tostedt starten wird.Interessierte sind herzlich Willkommen sich bei der Auswahl der Teilnehmer sowie deren Begleitung/ mögliche Unterstützung einzubringen.

Referentin: Ania Luppe, Dipl. Psychologin

Veranstaltungsort: Gemeindehaus Tostedt, Himmelsweg 12, 21255 Tostedt

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung bis zum 03.03.2017.
Anmeldung und Informationen bei:
Dörthe Heien, Betreuung ehrenamtl. Mitarbeit im Kirchenkreis Hittfeld/ Diakonisches Werk
Tel.: 04181-2197960 oder ea-fluechtlingsarbeit@diakonie-hittfeld-winsen.de