Aktionen am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

25. November 2010 um 0:00

Gewalt an Frauen und Mädchen hat viele Gesichter! Weltweit werden Frauenrechte nicht als Menschenrechte respektiert. Unwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen treffen vor allem Frauen und Kinder. Laut einer Studie der World Health Organization ist Häusliche Gewalt die Haupttodesursache für den Tod von Frauen zwischen 16 und 44 Jahren in Europa – noch vor Krebs und Autounfällen.

Auch dieses Jahr beteiligt sich die Stadt Buchholz i.d.N. am 25. November 2010 wieder an der Aktion „Frei leben – ohne Gewalt“ von TERRE DES FEMMES und vor dem Rathaus wird die blaue Fahne als Zeichen gegen Gewalt an Frauen wehen.

Darüber hinaus zeigen das AWO-Frauenhaus, die BISS (Diakonisches Werk) und die Gleichstellungsbeauftragte in Kooperation mit dem Movieplexx Buchholz den Film

„Die Fremde“ am 25. November 2010 um 20.15 Uhr

(Eintritt: 7 Euro, Movieplexx Buchholz, Bremerstr. 5)

„Die Fremde“ ist der deutsche Kandidat im Rennen um eine Oscarnominierung als bester fremdsprachiger Film. „Der Film behandelt auf höchst dramatische und subtile Weise den Kampf einer jungen deutsch-türkischen Mutter um ihre Selbstbestimmung in zwei Wertesystemen“, urteilte die Jury.

Auch bei uns im Landkreis gibt es Frauen, die von der sogenannten Gewalt im Namen der Ehre betroffen sind und Hilfe bei den regionalen Gewaltberatungsstellen suchen.

Am Infotisch geben Mitarbeiterinnen des Frauenhauses und der BISS Auskunft zu Hilfen bei häuslicher Gewalt.

Zu diesem beeindruckenden und sehr spannenden Film, laden wir Sie herzlich ein!

Dörthe Heien (BISS Diakonisches Werk)

Anina Wiggert (AWO-Frauenhaus)